PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Swinemünde: Ein Angelparadies auf der Überholspur ✓



Andreas
26.06.2017, 18:12
Swinemünde liegt an der deutsch-polnischen Grenze, von hier aus ist die Region problemlos erreichbar. Mich hat die Beschreibung der Angelmöglichkeiten gelockt.


Świnoujście [Swinemünde] ist ein Anglerparadies. In den umgebenden Gewässern kommen zahlreiche Süßwasser-, Salzwasser- und Wanderfischarten vor. Die Angler fangen hier besonders im Juni und Oktober viele Prachtexemplare der Arten Zander, Brachse und Hecht. Vom Frühjahr bis zum Herbst kommen hier massenweise Flussbarsche und Rotaugen vor, von denen man innerhalb einer Stunde 4-5 kg fangen kann. Auch Aale gelangen zahlreich aus dem gesamten Odereinzugsgebiet hierher. Gegen Ende des Herbsts herrschen der Flussbarsch und die Quappe vor, es gibt aber auch Flunder und Schollen. Hier entlang wandern zum Fluss Drawa der Königslachs und die Meerforelle, die über 20 kg schwer werden können. In den flachen Gewässern der Meeresenge der Swine können prächtige Schleie, Karauschen und Giebeln geangelt werden.

http://www.swinoujscie.pl/de/contents/content/128/104/

Begünstigt wird das durch die Lage zwischen Ostsee und Stettiner Haff. Für Angler ist das weit erstrebenswerter als zum Beispiel in Lübeck, selbst wenn man hier überall angeln dürfte. Mein 'Weltbild' von Swinemünde (nur Polenmarkt und alles Städtebausanierungsfall) habe ich ganz schnell ändern dürfen. Für eine Stadt mit knapp über 40.000 Einwohnern geht da wirklich die Wirtschaft ab.

Ich glaube, dass Swinemünde auf der Überholspur ist. Da geht viel viel mehr und das Potential für den Ausbau ist riesig. Armes Travemünde mit den vielen Verboten... Wir haben euch ein paar Bilder mit gebracht, die einen ersten Eindruck vermitteln sollen. Interessierte sollten einmal die Landkarte betrachten; die Lage ist schon 'irre'.

Vorab die City: Es sieht ja noch etwas ramponiert aus am City-Wasser (vergleichbar Vorderreihe in Tvm.), aber es fließt viel Geld in die Immobilien, das ist nachher auch noch zu sehen.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-1.jpg

Und jetzt der Reihenfolge nach: Industrieller Schiffsverkehr und Wertftbau sind am Anfang (von der Ostsee kommend).

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-2.jpg



http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-3.jpg

Dann kommt ein kleiner Fischereihafen.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-4.jpg

Reger Fährverkehr verbindet die beiden Teile der Stadt, die Fähren sind ähnlich wie die in Travemünde-Priwall.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-5a.jpg

Danach das Terminal für Fähren und Kreuzfahrer, sodann folgt der Kriegshafen.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-6.jpg

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-7.jpg

Für die Touristen gibt es natürlich auch ein Wikingerschiff.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-8.jpg

Wasser überall... - nur Angler haben wir nicht gesehen, nicht einen. Merkwürdig, vielleicht war es denen im Innenstadtbereich zu unruhig.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9.jpg

Travemünde hat jetzt wieder einen Schlepper, in Swinemünde lagen fünf große und ein kleiner Schlepper abfahrbereit am Kai.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9a.jpg

Das Hafenamt ist eine Augenweide.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9b.jpg

Der Markt ist bereits neu aufgebaut, es sieht top-modern aus.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9c.jpg

Die Straßen in der City sind frisch.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9e.jpg

Ein Blick nach unten in einem neu erbauten Einkaufszentrum.

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9f.jpg

Und ich musste wieder an meiner Ab-morgen-Diät 'arbeiten'...

http://www.luebecker-anglerforum.de/gallery/files/6/0-swinemuende-9g.jpg

Fazit: Swinemünde ist einfach 'irre', das muss man gesehen haben (am besten mit Stettin dazu). Den Bereich irgendwann einmal mit der Angel zu erkunden wird mir ein Anliegen sein. Denn nach Angelparadies sieht es dort stark aus (und dabei haben wir nur einen minimalen Bereich der Gewässer gesehen).

Tipp: Da auf Usedom eh ein Auto benötigt wird, ist es durchaus zu überlegen, die Übernachtung in Deutschland und ein wenig weg von den Kaiserbädern zu buchen, das ist im Urlaubsetat stark zu merken. Oder es wird in Polen direkt gebucht.

fliege62
26.06.2017, 18:23
ich war schon zweimal in Dziwnów (wenige KM von Swinemünde) auf Urlaub , Baden & Angeln.
Ein Boot für 70 Euro am Tag mit Guide gemietet.
Geangelt auf den See "Zalew Kamieński" ............. nix zu fangen .
Nur mini-Barsch z.B. , total überfischt und ca. 500000 schwarze Geier auf dem Wasser.