• Travemünde/Ostsee RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 06.01.2012 12:45
    Vorschau

    Normalerweise werden Boote in den Fehmarnschen Häfen gekrant, die Ostsee liegt ja ein gehöriges Stück tiefer.




    Bei dem jetzigen Hochwasser reicht es auch, wenn man das Boot auf den Kai schubst.




    Bequem kann man an Bord steigen - im Hintergrund lese ich auf dem roten Schiff einen Namen...




    Hat da einer sein Schiff vergessen???



    ...
    Veröffentlicht: 29.12.2011 20:18
    Vorschau

    Sturm ist angesagt, da bleibt man doch lieber auf der Couch. Und Hagel, Graupel, Regen - dann doch lieber Frühschoppen ... Nun ja, wir haben dann doch umdisponiert und sind an die Küste gefahren. Wir wollten einfach mal schauen, wie es andernorts aussieht. Aber immer, wenn du irgendwo reinschaust, schaut einer raus...



    Hier das Dahmer Panorama noch einmal ohne den Störfaktor



    Erwartet wurden wir bereits von einem viel zu früh angereisten Fusselwerfer. Nachläufer konnte er berichten, aber keinen Anfasser.



    Der Himmel nahm eine neue Farbe an, als wir die Watklamotten anlegten.



    Auch hier Freunde ...
    von Veröffentlicht: 22.12.2011 00:15

    Obwohl ich leider, wie schon in der Vorstellung erwähnt, wenig zum angeln komme, habe ich es jetzt doch mal geschafft.
    Da ich fast nie allein unterwegs bin (Junior 10J. muss immer mit), muss man die Anzahl der gefangenen Fische immer min. durch 2 teilen (meistens ist er aber „Anglerkönig“, er hat halt ein besseres ...
    von Veröffentlicht: 01.12.2011 19:48
    Vorschau

    "Ich brauche eine glatt gebügelte See!!!" - diese Worte entstammen dem Munde meiner Ehefrau - und sogleich die Ankündigung, dass Welle garnicht geht... Ohlala, das ist schwierig, aber keine Mühen scheuend haben wir die Ostsee glatt gemacht und Kormi konnte sich nicht mehr drücken. Ran also an die 5-6 PS vom Dorsch-Express und raus ...
    von Veröffentlicht: 30.11.2011 19:09
    Vorschau

    Lange Zeit hat es gedauert, nun haben wir die Lösung eines kleinen Problems gefunden: Statt "Nixfänger" (das hört sich irgendwie negativ besetzt an) wollen wir Fünen-Fahrer künftig lieber von den *Freunden des leeren Keschers* sprechen (und bestehen auf das "n" in Freunden, sonst wären es ja die "Freuden des leeren Keschers"). Und der leere Kescher tauchte in der Fünen-Woche immer mal wieder auf...



    Die Strandangler-/LAF-Truppe HB-Ralf, Lemsahler, Patty, Ramin, Marion & icke begann mit dem Anschlagen der Fahne an der Hütte unweit Bojden und der erstaunlichen Feststellung, dass die Fahne nicht etwa träge und schlaff (wie wir bei Urlaubsbeginn), sondern agil und dynamisch ... wehte. Irgendwie rrrummmmste es aus Westen heftig an die Küste.



    Aber keine Bange, das wird schon nicht so schlimm - genießen wir lieber ein wenig das Panorama. ---> Urlaubs-Luxus war und ist eine Hütte am Meer, am liebsten via Westen wegen der vielen Sonnenuntergänge. Zum Glück sind die Hütten in ...
    von Veröffentlicht: 30.11.2011 19:08
    Vorschau

    Das Brandungsangeln von A bis Z Hallo und willkommen, kaum einer kennt mich an eurer Küste, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Ich angle seit meinem 6.ten Lebensjahr und habe mit zarten 19 das Brandungsangeln für mich entdeckt. Dieses ist nun schon über 25 Jahre her.

    Ich bin sehr viel im Netz auf der Suche ...
    von Veröffentlicht: 20.11.2011 07:02

    ...eine Reise nach Niobe....

    Nun heiß auf das Angeln, weil in Niobe ist bisher immer was gegangen..
    obwohl unser letzter Anschlag liegt 705 Tage zurück.
    Nun am Samstag gegen 15.00 Uhr waren wir startklar, hatten uns vorher natürlich
    präpariert, Patrick hatte sich die Wasserkugel, Knicklicht Montage ...
    von Veröffentlicht: 16.10.2011 23:55
    Vorschau

    Morgens um 6 schläft Travemünde zu dieser Jahreszeit noch aber Meeresangler kommen halt nicht früh genug raus und werden dann durch schöne Eindrücke belohnt.



    Eine kleine Gruppe, 5 Petrijünger eines Vereins aus der Rhön, hatten ein langes Wochenende im Vereinsheim des EHSFV gebucht und wollten am Freitag und Samstag große Dorsche fangen.





    Die Sonne ging um 7.45 Uhr auf und wir befanden uns schon draußen weit hinter der Trave Ansteuerungstonne
    ...
    Veröffentlicht: 10.10.2011 10:43

    Der Normalpegel in Travemünde beträgt 5,06 m über Normal-Null. Im Jahr 2002 waren es 6,76 m, also 1,70 m Wasserhöhe mehr. Der Rekordstand aus 1872 war 8,30 m, also über 3,00 m Wasser zusätzlich - das überflutet Travemünde nachhaltig.


    Der Januar 2010 beginnt mit einem Hochwasser: Am 9. Januar 2010 sind es bis zu 6,37 m (also 1,31 m über Normalstand), am 10. Januar sind es ~ 6,50 m Wasserstand. Damit war der Vorplatz der Priwallfähre bereits überflutet.


    Normalerweise befindet sich hier der Travemünder Kurstrand direkt an der Seepromenade:




    Der Bereich vor der Mole mit dem Kinderspielplatz ist völlig überflutet. Das 2.te Bild zeigt die Hafenmündung, vornean überflutung, dahinter die Fahrrine.


    Veröffentlicht: 15.08.2011 10:26

    Wenn Angler etwas zu erzählen haben, dann hören wir Ihnen zu. Dieses Mal waren wir zu Gast bei Uwe Kirchhoff, dem Travemünder Kurdirektor, der seit seiner Jugend ein begeisterter Angler ist. Da liegt es nahe die eine oder andere Frage auch zu den Gegebenheiten in Travemünde und zu den dortigen Problemen der Angler zu stellen.


    Lübecker Angler: Sag mal, Uwe, geht es nach deinem Eindruck mit Travmünde anglerisch bergauf?


    Uwe Kirchhoff: Wir haben wieder mehr Angler in Travemünde. Besonders schön ist es aber, dass wieder mehr gefangen wird. Es gibt Heringe, seit zwei drei Jahren wieder Makrelen, Meeräschen, Plattfische, Dorsche und endlich wieder einmal Aale in der Travemündung. Auf See werden Meerforellen und gelegentlich Lachse gefangen.


    Lübecker Angler: Das Bild ...

    Veröffentlicht: 23.07.2011 08:25

    Die Länder Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein nehmen jeweils eigene Hoheitsgewässer wahr, auf die sich die jeweiligen Rechtsvorschriften der Länder beziehen. Die Abgrenzung zueinander wird in Ermangelung eines Staatsvertrages gegenwärtig durch die Fortführung des bisher völkerrechtlich verbindlichen Grenzverlaufes der DDR zur BRD auf der Basis der Grenzverordnung vom 20. Dezember 1984 (GBl. DDR S.441) dargestellt.




    Zitat aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia:

    "Den Fischern einzuräumende Fischereiausübungsrechte"


    "Als nicht eindeutig feststellbar erachtete das Gericht die seewärtige Grenze des Fischerei- sowie des Schifffahrtshoheitsgebiets Lübecks. Zur Festlegung dieser Grenzen legte das Gericht Zweckmäßigkeitserwägungen zugrunde: ...

    Veröffentlicht: 10.07.2011 17:30

    Heringe und insbesondere die Waken (Jungheringe dieses Jahres) müssen Makrele und Hornhecht anlocken. Das war immer so, das kann nicht anders sein. Gerne gefischt wird auf diese Fische vor der Lotsenstation an der Steinschüttung. Hauptsächlich werden Fischfetzen angeboten, manchmal auch schnell geführte Blinker.


    Letztes Jahr waren extrem weite Würfe erforderlich - wir berichteten zum Makrelen-Angeln an der Stelle. Deshalb staunten wir nicht schlecht, dass die Angler 5-10 m von der Kante entfernt ihren Fischfetzen an der Pose in einer Tiefe von ca 1,2 m angeboten haben - und das ist unseres Erachtens sehr tief. Die Bisse indessen kamen ständig, fast ohne Pause, wobei die ...

    Veröffentlicht: 10.07.2011 08:58

    In der Ostsee ist die Meeräsche inzwischen in Mengen heimisch. Wir waren an der Küste unterwegs und haben - allerdings nur mit dem Fotoapparat - ein paar Meeräschen besucht und aufgenommen. Da wird wohl in den nächsten Tagen eine Einladung zum Essen folgen müssen...



    Es war gar kein Problem erste Exemplare im unmittelbaren Uferbereich zu finden.


    Rund und dick sehen sie bereits aus, kräftig und wohl genährt. Erste Schwärme von 5 bis zu einem Dutzend Multen haben sich gebildet.

    Veröffentlicht: 08.07.2011 18:43

    Travemünder Sommerheringe gab es früher viele, dann jahrzehntelang eher wenig und in diesem Jahr eher gut bis sehr gut. Wir haben es probiert, es klappt, wie auch schon die Anzahl der auftretenden Angler zeigt.


    Ist es vielleicht der ausgebaggerte, aufgewühlte und von den Fährschiffen immer wieder umgewälzte Grund der Travemündung, der Nahrungsanteile frei gibt?!


    Zitat aus der Historie: "...stellt sich eine andere Art, Sommerhäringe genannt, ein, die von den Stören, Meerschweinen und kleinen Wallfischen unter das Land getrieben, und wieder in dünne, oder Baurengut, und fette und größere, oder Kaufmannsgut, getheilet werden. Wenn diese letztern, die, der Menge wegen, einen Tag lang liegen ...

    von Veröffentlicht: 29.05.2011 19:06
    Vorschau

    Frühmorgendlicher Beginn in Niendorf, teils vom Strand, teils im Wasser.



    Skeptische Blicke ... hier ist *Fischfreie Zone*



    Also ab nach Haffkrug...



    Da ist ein Fisch !!!



    Hab ihn schon ...



    Dann die erste große Beute am Haken ?



    Haffkrug machte auch nicht glücklich - deshalb über Sierksdorf weiter nach Dahme. Rein in die Watbüx...



    Manche versteht Sonnenbaden...



    ... und mancher ...



    ... und wieder andere schleppen Fische...



    ... und noch wieder andere ...
    Veröffentlicht: 05.04.2011 12:49

    Wenn ein Mefo-Spezialist Bilder zeigt und Tricks auspackt, dann ist das für den Angler an unserer Ostseeküste wie Ostern und Weihnachten zusammen. Wir haben es geschafft - Mirco vom Team Fishermans Partner in Lübeck zeigt uns nicht nur Bilder, sondern verrät seine Lieblings-Köder.



    Große Meerforellen gibt es auf See und an der Küste - man muss nur ein paar Kleinigkeiten wissen, z.B. Nahrungsvorkommen. Wenn Tobiasfische ("Tobse") vor Ort sind und von den Mefos inhaliert werden, dann bringen Krabbenköder nicht unbedingt etwas.


    Typische Köder nennt unser Fänger die allseits bekannten MörreSilda, die Hansen Flash und die Falk Fish Kingtrout - immer wieder gut, immer wieder fängig.


    Kennt ...

    Veröffentlicht: 04.04.2011 19:04

    Die Berufsfischer sind bereits dabei: Sie ziehen Zentner für Zentner Heringe aus den Gewässern in Lübeck und Umgebung einschließlich Ostsee. Der Heringssauger ist in Aktion und füllt die Kisten. Nur die Angler erreichen den Hering noch nicht. Warum eigentlich?



    Natürlich träumen Angler von Fängen - und mancher gerät in einen müllsackfüllenden Fangrausch (bei diesem Sportfreund hat der Fotograf das Gesicht lieber dem Rasen angepasst, das ist besser so).


    Wir Lübecker wissen immerhin, dass der Hering sich sammelt. Während des Jahres ist er auf hoher See unterwegs und ernährt sich dort von Klein- und Schwebeteilen. Dann bewegen sich die Schwärme zum Laichrevier (wobei der Brackwasser-Frühjahrslaicher eher die Ausnahme darstellt). Die Fische stehen zunächst vor der Brackwasser-Region, also bei uns in der Lübecker Bucht der Ostsee. Von dort dringen sie in die Brackwasserbuchen vor.


    In dieser Zeit bildet der Hering tagsüber die bekannten Säulen, bei denen sich die Fische zusammen stellen, in einem Kreis schwimmen und einen großen Fisch vortäuschen. Manchmal kann das auch eine Kugel oder eine Ellipse ...

    Veröffentlicht: 01.04.2011 18:52

    Wer als Angler einen Spaziergang an der Ostsee wagt, der sollte seine Angel wenigstens im Auto haben. Meerforellen-Küste ist das Stichwort - überall sind die Mefos. Selbst die Urlauber stehen den Einheimischen in den Fangerfolgen nicht nach.



    Sascha, Marco, Mirco und andere haben einfach mal mit der Kamera drauf gehalten.

    .

    ...
    Veröffentlicht: 20.03.2011 20:38

    Manche Angler können es eben - und welche mit Lübeck-Bezug manchmal besonders gut. Die Mefo von Timo wiegt 7 kg bei 89 cm Länge. Ein schönes Ostseesilber, gefangen auf einen Spinner der Gr. 1.



    Silber und rot war der Köder, ein Prachtfisch hat sich den kleinen Happen einverleibt.


    Geschmeckt hat sie lecker - so der Fänger... und wir glauben ...

    Veröffentlicht: 06.02.2011 15:53
    Vorschau

    Der Tag stand wettermäßig unter keinem guten Stern - Sturm 6-7 Bft., Boen bis Stärke 11, Wassertemperatur 0.5 Grad, Regen... kalt, nass, unangenehm... Denkste! Zum Saison-Eröffnungs-Treffen am Strand (das zusammen mit anderen Foren durchgeführt wurde) kamen sie, Mann & Frau, dabei vom LAF 13 Mitglieder.

    Allerdings war das Wasser durch den starken Wind weggedrückt worden, der Strand war 15-20 m breiter geworden...



    Durch den Schutz der Steilküste war es kein ...

    Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte