• Seefahrt ist Not (mit alten Bildern)

    Seefahrt ist Not!
    Es muss so im Jahr 1976 gewesen sein, als sich die nachfolgende Geschichte zutrug.
    Pfingsten fahn wir nach Helegoland schallte es über unseren beschaulichen Yachthafen in Brunsbüttel. Das war das Zeichen!!!!
    Der sogenannte Spritfelsen war Zollfreie Zone und das zu Pfingsten! Uuuunglaublich.
    Also rödelte alles was irgendeinen schwimmenden Untersatz hatte an der Westdeutschen Westküste sein Boot auf, um dabei zu sein, wenn man sich billig betrinken oder sogar in der Südkantine mit de Mariners und de Fischers ´n bischen hauen konnte, um hinterher gemeinsam, im verwüsteten Lokal das Bier leer zu saufen Der Wirt war zu dem Zeitpunkt schon vor Angst auf der langen Anna .

    http://www.luebecker-anglerforum.de/...k-cimg5187.jpg

    Nu ging das also wieder los und der Törn nach Helgoland verlief suuuper ..keine Vorkommnisse stand im Logbuch (sind wir vom Vater meines Kumpels zu verknackt worden..nach dem Motto..Dann wisst >Ihr hoffentlich nach drei Tagen noch, von wo ich Rechnungen zu erwarten habe...tse tse.
    Auf Helgoland konnte man zu Fuß über den Hafen laufen..so dicht lagen die Skipper im Päckchen. Mittenmang die Maja..ein 15-er Jollenkreuzer in marineblau mit weißem Kajütendeck und hinten in der Plicht der geheimnissvolle Frühstückstisch, unter dem ein kleiner Ferriemann Diesel sein Dasein fristete. Und wie wir da so lagen am Pfingstsamstag stellten wir fest, wir müssen noch mal in die Eierstock...äääh Eiergrogstube im Oberland..da hing überm Tresen eine Tafel für den Eiergrogrekord.

    http://www.luebecker-anglerforum.de/...k-cimg5188.jpg

    Die Disziplin bestand aus Eiergrog saufen so viel man konnte! Und dann... die Treppe runter ins Unterland ..und dann zuuun Bäckäää und Bröchen hohn unnenn miieee Bröchen die Treppe wieä hoch..dabei schleckenden Dackeln ausweichen nicht vergessen! Om ie bröchen antresenbring! Erst dann wurde der Rejkord anerkannt! Beim Rekordversuch wurde mein Kumpel Dieter von einem Dackel gefoult und von sonem Hamburger Sack überholt..der mit einer Hallberg Rassy im Hafen lag! Er hatte von seine Frau frei gekriecht..
    Jetzt nahm die Sache aber richtig Fahrt auf...wir hatten ihn als unseren Päckchennachbarn erkannt und mein Kumpel Dieter klaute sich in der Eierst... usw. einen Barhocker und schleifte das Teil bis runter zum Hafen und stellte es in die Plicht der Hallberg
    Ich sag..Dieter und nu? Seine Antwort: frühstücken und abwarten! Nachdem also gefrühstückt, Kaffe vernichtet und gewartet war..erschien die Holde des Nachbarn in der Plicht, guckte..guckte nochma..und nochma und dann kam Ohnsorg theater vom Feinsten: Wäääänäää kommm ma raus hieääää!!!! Es erschien der neue Rekordhalter im Eiergrogsaufen in der Luke und verschwand gleich wieder, als er seiner Frau in die Augen blickte schnell nochn Kaffe reintun und schon ging es weiter: Wäääänäää wo hast Du den heäää??? bring den soforzt zurüüüück..
    Auch clever, zumal er den Rückweg ja kannte Er tat es dann auch unter weniger heftigem Protest...wer weiß vielleicht war er es ja tatsächlich gewesen
    Tja nachdem wir also richtig Spaß hatten, und wir am Montag an die Rücktour antreten wollten, war draußen richtiiiich dicke Suppe sprich Seenebel..dh. Keine 3 Meter Sicht.. und nu?

    http://www.luebecker-anglerforum.de/...k-cimg5183.jpg

    Wir fahrn Fähre! Zwar blöd, aber man kann es ja spannend gestalten! Gesagt getan..eingecheckt ..und was soll ich sagen...steht da doch einer aus unserer Klasse (einer von den Guten) und macht den Kartenjogi . Kurz geschnackt und denn gleich abgemacht: wir treffen uns im Klo und spielen ne Runde Skat um Pipigroschen ham denn gemacht...und wie wir da so sitzen und derweil die Fährgäste anfingen komische Sachen ins Porzellan zu rufen, erhellte sich die Miene von unserem Kartenmanager...IDEE! Wollt Ihr was essen? Jupp Hunger hatte ich schon damals immer
    Sagt doch mein Kumpel guck mal hier ..diese Kotztüten sind doch von innnen richtig steril..nääää? Jupp waren die Dinger tatsächlich..hatten wegen der erwünschten Undurchlässigkeit sogar einen Wachsbezug
    Wollen wir Tütensuppe essen??? Grins jupp wollten wir natürlich soooofort! Er also los und uns zwei Tüten Erbsensuppe besorgt und wir uns hingesetzt und weiter gespielt.. und immer, wenn einer gerade aus der Tür kam, hinter der er verschämt nach Kuuuuääät gerufen hatte...und sah, dass wir gerade aus einer Göbeltüte Erbsensuppe mampften..mit Kommentaren: is ja noch waaarm denn schmeckt mir das auch....verschwand er direkt zum zweiten Gespräch mit Kuuuääät
    Die Situation geriet etwas aus dem Ruder, weil einige nur noch stöhnend abknieten und das Klo nicht verlassen wollten
    Es wurde mit Tüten und Eimern gelindert..,.. Ich glaube nach der Tour hatte sich mein Kumpel jeden Pipigroschen ehrlich verdient.
    Das Boot haben wir eine Woche später abgeholt...stand im Logbuch...
    Piet