Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 36

Thema: Hvide Sande/DK im Juli 2018

  1. #13

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Update..


    Tja, liebe Mitleser, heute Spätnachmittag war Brandungsangeln angesagt. Um es vorwegzunehmen, leider war es ein großer Reinfall, sonst würde ich jetzt nicht schon hier sitzen und Euch berichten.

    Zu den Gründen: Wir waren eigentlich gut vorbereitet, einiges an Köder besorgt, das Wetter spielte "eigentlich" mit, aber..

    Obwohl der Wind heute schon den ganzen Tag mit 3-4 Windstärken aus Ost/Nord-Ost kam, waren die Brandung und die Strömung immer noch sehr heftig. Wellen bis locker 0,5 bis 1,0 Meter Höhe und starker seitlicher Strömung. Dem hielten meine 140 Gramm Bleie einfach nicht stand und mehr konnte und wollte ich auch nicht aufbieten. Dann waren die gekauften Seeringelwürmer ein absoluter Reinfall. Da lag irgend etwas totes, ausgeluschtes in der Packung, die gekauften Krabben flogen schon beim Auswerfen teilweise vom Haken, einzigst die Sandaale hielten den Gewaltwürfen und der Strömung stand, aber wie gesagt, bringt nichts, wenn diese nach 3-5 Minuten fast wieder am Strand liegen.
    Wir haben es dann noch mit Buttlöffel versucht, allerdings war da die Stimmung schon arg angeschlagen und nicht wirklich mutivierend. Nach etwa 1,5 Stunden haben wir wieder eingepackt, sind den beschwerlichen Weg über die Dünen zurück gekrachselt, gleich das Equitment gereinigt und wieder verpackt.

    Das hatten wir uns irgendwie anders und erfolgreicher vorgestellt. Hm, vielleicht war das die fehlende Erfahrung. Für mich war es heute Premiere an der dänischen Nordseeküste und dachte eigentlich, das kann nicht viel anders sein wie an unseren Ostseestränden. Weit gefehlt.. Sehr leid tut es mir auch für meinen Enkel, der sich natürlich auch viel mehr von dem Abend erhofft hat.

    Nun, wir geben nicht auf. Am Donnerstag gehts Vormittags mit leichtem gepäck direkt nach Hvide Sande in den Hafen bzw. auf die Molen. Die restlichen Köder nehmen wir mit, mann weiss ja nie. Vielleicht haben wir dann mehr Glück.

    @ Muschelschubser


    Woher hast Du die Info, das Blinkern im Hafen verboten sein soll? Hier ist nichts bekannt, habe auch nirgendwo davon gelesen, ganz im Gegenteil, es wird sogar u.a. empfohlen. Werde aber bei Erwerb des Hafenscheins genau nachfragen.

    So, jetzt gibst erstmal ein kühles Blondes und dann wird in Ruhe weiter Fußball gekuckt.
    Viele Grüße aus Ostholstein

    Manfred

    “Ist es beim Angeln wieder mau, ist der Angler auch bald blau !”


  2. #14

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von OHolsteiner Beitrag anzeigen
    Update..
    @ Muschelschubser[/B]

    Woher hast Du die Info, das Blinkern im Hafen verboten sein soll? Hier ist nichts bekannt, habe auch nirgendwo davon gelesen, ganz im Gegenteil, es wird sogar u.a. empfohlen. Werde aber bei Erwerb des Hafenscheins genau nachfragen.
    Die Bestimmungen sind recht umfangreich.
    http://www.retsinformation.dk/forms/...aspx?id=160671

    Vermutlich bezog sich das auf den Schleusenbereich (ist bei uns ja auch meist Angelverbot).
    Da kann es dann so zugehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=6olQBdDHLug

    Vielleicht es in Skjern (Karten beim Campingplatz bzw. Korsholm) einmal versuchen MF oder Lachs zu fangen.
    Ich mach es Morgen.

  3. #15

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Du darfst im Gesamten Hafenbereich blinkern, keine Sorge. Beachtet aber die Betretungs-Verbote im Hafen. Einige der Top-Plätze sind leider verloren gegangen.

    Skjern Å ist mit Kindern dabei, nicht zu empfehlen. Maßlos überteuert und keine besseren Fänge als bspw. in Gudenå oder Ribe Å.

  4. #16

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von OHolsteiner Beitrag anzeigen
    Update..


    @ Muschelschubser


    Woher hast Du die Info, das Blinkern im Hafen verboten sein soll? Hier ist nichts bekannt, habe auch nirgendwo davon gelesen, ganz im Gegenteil, es wird sogar u.a. empfohlen. Werde aber bei Erwerb des Hafenscheins genau nachfragen.

    So, jetzt gibst erstmal ein kühles Blondes und dann wird in Ruhe weiter Fußball gekuckt.
    Als ich das letzte mal da war (ist jetzt auch schon wieder 3 oder 4 Jahre her), waren fast überall im Hafen Schilder aufgestellt worden, die das Blinkern und insbesondere das Reißen von MeFos verboten haben. Das war im Vorjahr noch nicht der Fall gewesen. Allerdings wurde danach eine Angelscheinpflicht für Hvidesande eingeführt, die auch das reglementieren sollte. Vielleicht haben die Dänen das inzwischen wieder gelockert. Schließlich sind die ja deutlich Anglerfreundlicher als ihr Nachbarstaat.
    Im Internet fallen alle Hemmungen!

  5. #17

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von rippi Beitrag anzeigen
    Maßlos überteuert und keine besseren Fänge als bspw. in Gudenå oder Ribe Å.
    Ansichtssache.
    Für die Ribe Å kann ich keine frei erwerbbaren Tageskarten finden : http://www.ribefisker.dk/?page_id=185
    Varde Å : Senior 250,- / Junior ???
    Storå Vest: Senior 300.- / Junior 125.-
    Skjern Å: Senior 200.- / Junior 40.-
    Hier muß noch ein 'Lachskontingent' von 100.- /a erworben werden,
    da die Vereine sich verpflichtet haben die Brutanlage und das Laxhus jährlich mit ca. 250.000,- zu unterstützen. Der Überschuß wird für Steine+Transport ausgegeben. Damit legen die Vereinsmitglieder Leichgruben an.

    Zitat Zitat von rippi Beitrag anzeigen
    Skjern Å ist mit Kindern dabei, nicht zu empfehlen.
    Mit Kinderwagen?
    Viele km sind gut in Gummistiefeln zu begehen. Bei Angst vor Tieren fallen allerdings einige Strecken aus. Sonst ist es fast wie im Streichelzoo.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #18

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Heute waren mein Enkel und ich im Hafen und an der Schleuse von Hvide Sande. Nach dem Frühstück gegen 10.00 Uhr ging es ganz gemütlich erstmal zu Lystfiskeren, 2 Tagesangelscheine gekauft (30 Kronen p. P.) und ab Richtung Nordermole. Ein kleiner Zwischenstopp ca. ca. 400 m davor im Hafenbecken brachte noch keinen Erfolg, sahen aber zumindest ein Hornhecht jagen und eine Robbe winkte uns freundlich zu.






    Auf der Nordermole war es schwierig, vor allem auf der Meeresseite die Steine zu erklimmen. Wir kamen einfach nicht weit genug zum Wasser runter und dann waren sie natürlich auch sehr rutschig. Anders auf der Binnenseite. Hier war angenehmes Angeln, allerdings ließen auch hier die Fische auf sich warten.





    Nach ca. 1 Stunde fuhren wir dann direkt zur Schleue und konnte noch 2 Plätze am Steg (Meeresseite) vor der Schleuse ergattern. Hier und da wurden Hornhechte an der Posenangel mit Fischfetzen oder Krabben gefangen, aber das war nicht unser Zielfisch. Schon gar nicht, als man sah, was da direkt vor der Schleuse komplett aus dem Wasser sprang. Lachs? Mefos? Irgendwas so um die 60-80 cm Länge, silber glänzend.. Das waren die Zielfische, denn davon gab es nicht nur einen. Natürlich hätte ich auch gerne ein paar Makrelen mitgenommen, aber irgendwie war uns Petri nicht so richtig hold. 1 Hornhecht war neugierig, Gott sei Dank hatte er es sich 2-3 Meter vor dem Steg anders überlegt.

    Leider gab es auch ein paar Probleme mit den Nachbaranglern. Irgendwie erinnerte mich das stark an Schlutup zur Heringszeit. Da trieben fleißig die Posen fast vor unsere Füße oder die Wurfbahnen wurden gekreuzt. Und prombt waren auch die ersten beiden Küstenblinker weg, denn der Grund ist stark Hängertrechtig. Naja, das nächste Angelgeschäft ist ja nur ein paar Meter weiter..






    Nun haben wir erstmal eine schöpferische Pause eingelegt, heute Abend gehts aber noch mal für 2-3 Stunden los.
    Viele Grüße aus Ostholstein

    Manfred

    “Ist es beim Angeln wieder mau, ist der Angler auch bald blau !”


  7. #19

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Ich drücke euch mal kräftig die Daumen... Wurm hilft oft
    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  8. #20

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Super Bericht; vielen dank, und noch viel Spass.

  9. #21

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von OHolsteiner Beitrag anzeigen
    ..., aber das war nicht unser Zielfisch. Schon gar nicht, als man sah, was da direkt vor der Schleuse komplett aus dem Wasser sprang. Lachs? Mefos? Irgendwas so um die 60-80 cm Länge, silber glänzend.. Das waren die Zielfische, denn davon gab es nicht nur einen.
    Sei euch gegönnt, aber bedenkt die Fischereiverordnung:
    § 1. Bekendtgørelsen finder anvendelse på fiskeri:
    ...
    4) Ved udløbet af Ringkøbing Fjord i Nordsøen.

    Fredning af laks og ørred

    § 2. Det er ikke tilladt at fiske efter, lande, opbevare, sælge, udbyde til salg eller på anden måde omsætte mod eller uden vederlag, laks (Salmo salar), havørred (Salmo trutta) og andre ørredarter f.eks. (Onchorynchus mykiss), fra Ringkøbing Fjord, Stadil Fjord, Von Å og udløbet af Ringkøbing Fjord i Nordsøen.

    Fangede laks og ørred skal straks genudsættes i frit vand, så vidt muligt i levende tilstand. Udsætningen skal ske på en sådan måde, at de ikke genfanges af redskabet.

  10. #22
    Mitglied Avatar von Lemsahler
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Lemsahl Mellingstedt - Hamburg

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Sei euch gegönnt, aber bedenkt die Fischereiverordnung:


    Moin!

    Ist es möglich das Du die Fischereiverordnung in deutsche Schrift übersetzt ?

    Gruß!
    Alex

  11. #23
    Mitglied Avatar von Lemsahler
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Lemsahl Mellingstedt - Hamburg

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von nisse Beitrag anzeigen
    Super Bericht; vielen dank, und noch viel Spass.


    Jep,finde ich auch.

    Alex

  12. #24

    AW: Hvide Sande/DK im Juli 2018

    Zitat Zitat von Lemsahler Beitrag anzeigen
    Moin!
    Ist es möglich das Du die Fischereiverordnung in deutsche Schrift übersetzt ?
    Gruß!
    Alex
    Ich bemühe Onlineübersetzer für diese Texte, wobei man den gesunden Verstand walten lassen sollte, denn die Dänen können auch 'Beamtendeutsch'.
    Offt hilft Platt weiter, wenn z.B. der Übersetzer aus udløbet Outlet macht, ist das ut + lopen = auslaufen, oder wenn nach finneklippet (kennt kein Übersetzer) gefragt wird, kennen wir Finne (Wassersport) + Clipping (neudeutsch aus-/abgeschnitten) und es wird nach abgeschnitteter Flosse gefragt.

    Küstenangler kennen die wichtige Seite: https://naer.maps.arcgis.com/apps/we...35022f3a528a8e

    Ein Klick auf den gewünschten Fredningsbælter zeigt das Wichtigste und den Link zu den Vorschriften.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •