Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 15

Thema: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

  1. #1

    1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Das läuft nun offenbar durch:

    http://www.hl-live.de/aktuell/textst...?id=101460&w=1

    Wenn nur 5 % davon angeln wird's eng in Travemünde.
    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  2. #2

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    In Travemünde ist ja gut was los! Sieht so aus, dass aktuell immer mehr Angelplätze dort verloren gehen. Gibt es eventuell auch mal erfreuliche Nachrichten in Hinblick auf mögliche neue Angelplätze? Wie können wir uns einbringen und für unser Hobby starkmachen? z.B. Nordermole außerhalb der Saison? Ich weiß, wurde schon oft diskutiert aber man darf ja träumen... Gerade wieder gesehen was in Skandinavien möglich ist!
    Erst wägen, dann wagen.

  3. #3

  4. #4

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  5. #5

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    warscheinlich angler unerwünscht

  6. #6

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Zitat Zitat von Orange Beitrag anzeigen
    warscheinlich angler unerwünscht
    Was man nur vermuten kann, aber die Größe des Bauvorhabens und die bildliche Gestaltung der Nutzung lassen den Angler außen vor, wenn ich es richtig sehe.








    Völlig daneben finde ich den direkten Anbau der neuen Gebäude an die bestehenden Bootsschuppen; das war mir bisher nicht klar. Vorne ist zwar die Hafenmeisterei, daneben aber sind andere Gebäude.








    Die Frontreihe entsteht auch schon, die alten Gebäude werden wohl bald weichen, in hinterer Reihe sind die ersten Hinterliegerbauten hoch gezogen.






    Für mich ist weiterhin die Bebauung der Spitze zwischen Fähranleger und Passat ein Dorn im Auge. Mir gefällt das nicht - und auch nicht, dass das Travemünder Panorama neben Passat und Maritim nun seitlich eine Art optischen Schuhkarton zeigt.






    Wer sich die Absperrungen wegdenkt, der kann sich bereits die neue Promenade vorstellen. Das jedenfalls sieht auf den ersten Blick nett aus.



    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  7. #7

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Schrecklich !
    Das hat nichts mehr mit dem guten, alten Hafenflair zu tun.
    Absolut sterile Beton- und Steinkanten.
    Wenn ich als Touri aus 'ner Großstadt kommen würde, wäre sowas das Letzte was ich sehen möchte.
    http://www.anglerboard.de/board/image.php?u=64321&type=sigpic&dateline=1250686207

  8. #8

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    In Hamburg fallen auch immer mehr Angelstellenim Hafen weg. Es fing an mit einem Angelverbot auf den Anlegern, die von Personenfähren angesteuert werden und geht nun weiter mit der Absperrung ganzer Kaianlagen (z.B. neuer Kreuzfahrtterminal). Entsprechend voll sind die verbliebenen Stellen.
    So gehen Freiheit und Lebensqualität weiter verloren...

    Grüße. Olaf
    "Oft vereinigt im Gemüte, sind Dämlichkeit und Herzensgüte!" Wilhelm Busch​

  9. #9

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Auch ich hahe so das "Gefühl" wir Angler stören.............

    gruß degl

  10. #10

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Es geht weiter, updatevon Juni 2017:





    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  11. #11

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Am Abend waren die ersten Wohnungen beleuchtet, scheinbar läuft es bereits.

    Wer nur eine kleine Pfanne hat, braucht keine großen Fische zu fangen!
    Petri wünscht Andreas

  12. #12

    AW: 1.546 neue Betten auf den Priwall durch Waterfront

    Zitat Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
    Am Abend waren die ersten Wohnungen beleuchtet, scheinbar läuft es bereits.

    Mir gefällt der Baustil in verbindung mit Travemünde auch nicht.
    Die Jugend im Alter von 25-40 Jahren, findet die Bauten durchaus modern und schön,
    sie können den Bauten mit Reetdach, Fachwerk, Backsteinen und s.w. nicht´s abgewinnen, was für uns schöner wäre.
    Das sind eben die Kunden der Zukunft.
    Was nicht kaput ist, wird auch nicht repariert

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •