Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angler-Urlaub in Norwegen

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Angler-Urlaub in Norwegen

    Von fliege62




    Hallo liebe Leser ,
    in diesem Jahr waren wir einmal in Norwegen.
    Ich selbst war schon 13 x in diesen Land.
    So sind wir am 26.08. mit dem Fährschiff von Frederikshavn/DK nach Oslo/N gefahren.
    Wir hatten eine Aussenkabine, ich mußte noch etwas schlafen.
    Nicht weit von der Dänischen Küste haben wir am Schiff einen echten Tölpel gesehen, leider konnte ich nicht so schnell ein Foto machen.
    Nach etwas Essen und Schlafen waren wir im Oslofjord.




    viele kleine Inseln






    das Schiff war um 18.30 Uhr in Oslo und dann weiter auf der E16 über Hønefoss , die 7 bis Flå .
    Vorbei an vielen Seen und Wald.



    Da haben wir eine Nacht im "Thon-Hotel" geschlafen.
    Nach den Frühstück sind wir wieder weiter auf der 7 in Richtung Gol .




    das Hotel ist ein "Jagd & Fischereizentrum" und nur einige 100m davon ist ein Wildpark



    Von Gol auf der 52 weiter Richtung Hemsedal, wieder auf die E16 nach Lærdal.






    Mit der Fjordfähre von Fodnes nach Mannheller.




    Dann über Sogndal & Leikanger zur Fähre nach Hella.





    auf der anderen Seite ist Dragsvik, von dort sind es nur wenige Kilometer in Richtung Norden (Sværafjorden)
    Das gehört alles zu Balestrand.
    Wir haben eine Ferienwohnung bei einen guten Freund gebucht.

    Blick von der Dachterasse



    das Wetter war mal so und so ............ Änderungen auch im 30 min takt



    nach dem Auspacken sind wir am Abend ans Wasser, es sind ja nur 6 m vom Haus.
    Makrelen konnten wir fangen.



    Das Wetter war noch gut, wir konnten am 28.08. mit dem Boot fahren.
    Doch vor dem Frühstück haben wir noch Makrelen gefangen



    dann auf den Fjord





    Am nächsten Tag waren wir im Wald zum Pilze suchen .......... und haben auch etwas gefunden






    die Schafe laufen frei durch den Wald & auf den Strassen




    Regen & Sonne




    am 30.08. sind wir mit dem Auto zum Esefjorden gefahren.
    Vor dem Frühstück ..... ...... ich bin mal



    Doch der Fischreichtum wie vor 15 Jahren war nicht mehr da.
    Makrele und Mefo konnten wir noch fangen.





    Das Wetter hatte sich schon sehr verändert, viel Regen und Nebel (31.08.)



    aber am Morgen ..........




    Fisch war reichlich da ...................... auch im dreier



    auch ich konnte etwas fangen .................




    die kleinen Pausen, wo es trocken war mußten wir mit dem Boot nutzen



    01.09. .................... beim Blick aus dem WC konnte man schon nach den Makrelen schauen



    der Blick von der Hintertür .........



    der 02.09. war unser letzter Tag zum Angeln , diesen wollten wir nutzen ........
    vor dem Frühstück ........... :Fisch:;):Fisch:;):Fisch:;)





    die Möven waren für die Reste da



    heute war es wieder etwas Trocken ................ dann mal schnell mit dem Boot auf den Fjord



    diese Stelle sollte uns Glück bringen




    nach guten Fang wieder in Richtung Hafen






    unser letzter Fang , es war nicht ganz einfach und gefangen bei Wassertiefen um 60 meter.
    Nur mit Naturköder konnten wir Erfolge haben.


    auch der Kater hatte sein Anteil erhalten .......... nur das beste Filet


    unsere Ferienwohnung ist oben im 1. Stock mit sehr schönen Ausblick



    am 03.09. war dann wieder Heimreise ...................
    wieder mit der Fähre über den Fjord und vorbei an vielen schönen Seen ..............










    in Oslo etwas warten auf das Fährschiff ................ und dann war es da




    am nächsten Morgen in Dänemark angekommen ................
    doch unsere Reise war noch nicht zu Ende ............. das könnt Ihr im nächsten Bericht lesen

    wir wünschen Euch eine schöne Zeit & Petri Heil ..............

    Thomas
      Das Verfassen von Kommentare wurde deaktiviert.

    Neueste Artikel

    Einklappen

    • Andreas
      Wakenitzbesatz 2007
      von Andreas
      Kurzmeldung zum Wakenitz-Besatz.
      Eingebracht wurden:



      400 kg Satzaale
      230 Hechte 27 cm bis 40 cm
      1.500 kg Karpfen K2/K3
      1.550 kg Karpfen K2
      20.000...
      03.04.2023, 19:49
    • Andreas
      Müssen Reusen täglich geleert werden ?
      von Andreas
      Immer wieder festzustellen: Die Berufsfischer leeren die ausgelegten Reusen nicht täglich. Verägerte Angler stellen sich und anderen die Frage, ob das tägliche Leeren Pflicht ist.

      Die Antwort haben wir uns...
      25.03.2023, 15:51
    • Andreas
      Rothenhusen: Karpfen 24 Pfund
      von Andreas
      Aktiv wieder einmal die Gerüchteküche: Auf Boilie am Seitenarm vor dem Restaurant soll der 24-pfündige Karpfen (Spiegler) gefangen worden sein.

      Montage des Geräts: Normale Posenangel für Knicklicht, geringe...
      23.03.2023, 13:13
    • Andreas
      Moltkebrücke: Erfolgreicher Karpfenansitz
      von Andreas
      Im späten Frühjahr: Drei Karpfen vom gleichen Anglerteam erbeutet, angegeben in der Gerüchteküche mit 23 + 24 + 30 Pfund. Köder letztendlich unbekannt, unbestätigt die Angabe von Boilies.

      Es sollen langwierige...
      23.03.2023, 13:11
    • Andreas
      Neue Erkenntnisse zu Wels und Zander
      von Andreas
      Manfred Kautzsch vom Team Lübecker-Angler kann mit einiger Verwunderung über Fänge bei Wels und Zander berichten. Da haben wir doch erst einmal gestaunt ...

      Wels: Beim Aalangeln werden vermehrt Fänge kleinerer...
      23.03.2023, 13:10
    • Andreas
      Aal von 1.35 kg / Binnenwakenitz
      von Andreas
      Wenn der Aal beisst lass ihn laufen bis er anhält. Dann schluckt er den Köder. Läuft er weiter, dann hat er gefressen - nun ist der Anschlag zu setzen. So kennt der Angler die Theorie. Und die Praxis ... ?

      ...
      23.03.2023, 13:07
    Lädt...
    X